Entdecken Sie 

 

den Charme eines alten Hunsrückdorfes, welches als "Schabbach" in der Filmserie "Heimat" von Edgar Reitz bekannt geworden ist.
Woppenroth liegt ca. 400 m hoch auf einer Hochfläche zentral im Hunsrück, in einer Naturlandschaft mit saftigen Wiesen und Feldern nahe Kirchberg und Gemünden, Simmern und Kirn
Und hier am Ortsrand steht unser Hof mit der im Erdgeschoss liegenden  Ferienwohnung. 

Südlich vom Dorf erhebt sich der "Lützelsoon", ein naturbelassener Wald, bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt.
An Woppenroth vorbei verläuft die Vitaltour "Hahnenbachtal", von der Fachzeitschrift "Wandermagazin" als Deutschlands schönster Wanderweg 2012 ausgezeichnet. 

Ob golfen im Golf-Club Hahn, wandern, radfahren, kneipen, klettern, schwimmen - für alle sportlich Aktiven gibt es das passende Angebot, in wenigen Minuten von Wopppenroth aus zu erreichen.
Besuchen Sie den Hochwildschutzpark Hunsrück mit seiner Falknerei und den spannenden Flugvorführungen. Oder den Tier-Erlebnispark Bell in Richtung Kastellaun. Abenteuer und Spaß bietet der Wild- und Freizeitpark in Klotten.
Das Erlebnisgelände Erbeskopf mit der Sommerrodelbahn, dem Waldseilgarten und dem Sinnespfad ist ein Spielplatz für die ganze Familie und bietet bei Schnee
ideale Wintersportbedingungen.

Schnell erreichen Sie auch Rüdesheim und Bingen, sie bilden das südliche Tor zum UNESCO Welterbe "Oberes Mittelrheintal" mit den vielen Burgen rechts und links des Rheins. Auch die Mosel und die Nahe, Bad Kreuznach, das Mineralheilbad Bad Münster  am Stein-Ebernburg, die Römerstadt Trier, die durch die Edelsteine bekannte Stadt Idar-Oberstein sind schnell zu erreichen.
Ca. eine Autostunde entfernt liegt die Landeshauptstadt Mainz und über den Rhein die Kurstadt Wiesbaden.

Wer das Auto lieber stehen lässt, der kann die waldreiche Gegend rund um unseren Ort, den Naturpark Soonwald-Nahe, auf "Schusters Rappen" erkunden oder macht eine Tour mit dem Fahrrad quer durch den Hunsrück. 

 

Das ganze Jahr über gibt es Veranstaltungen für jeden "Geschmack".

Infos gibt es bei www.kirchberg-hunsrueck.de oder www.hunsruecktouristik.de